Montag, 16. Januar 2012

papierblumen* .. paperflowers*..


   frühlingsdeko*..........


Die Tage sind in Berlin gerade sehr trist und verregnet. 
Ich glaube der Frühling wird  - nicht nur von mir - 
sondern schon von Allen, heiß herbeigesehnt. 
Um gute Laune und den Frühling weiter zu locken
gibt es heute eine Anleitung für einen typischen Frühlingsboten.
.

Da draußen noch kaum eine Blüte in Sicht ist,
"zaubere" ich für ein Geburtstagskind  ein paar blumige Tupfer
auf die Geschenkverpackung.
Man benötigt eine Schere, ca 14 - 16 Muffin -Cups, eine Pinklammer,
das ist alles. Faltet die einzelnen Muffin, legt alle gefalteten Muffin
fächerförmig übereinander und macht in der Mitte ein Loch.
Durch dieses Loch steckt man die Klammer, zupft alles etwas zurecht,
fertig ist eine vielseitig einzusetzende Papierblume.

 

Ein Rosen Bouquet

  Die Kunst, Papier so zu falten dass Blumen daraus erwachsen, 
beherrscht die Londonerin  Zoe Bradley perfekt.

Tipp zum Wochenende - holt euch den Frühling mit ein paar Papierblumen in eure Wohnzimmer.

1 Kommentar:

  1. Hallo Inge
    Wow, ich staune, das ist aber eine wirklich tolle
    Dekoration!
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...