Freitag, 12. April 2013

Eine Reise im Paternoster.



gif maker
Picasion


Ja, es gibt Ihn noch!

Wo?  
 In Berlin im Rathaus Schöneberg.

Es ist nicht nur für Kinder ein höllischer Spaß, 
wenn es ruckelt und kracht im Gebälk.
Man könnte meinen, der Fahrstuhl bleibt jeden Moment stecken.
Uns wurde auch erzählt, dass dies öfter passiert,
deshalb stehen die langen Leitern auf fast jeder Etage.

Puuhh, bei uns ging noch einmal alles gut,
wir hatten nur an den dunklen Übergängen, im Keller und auf dem Dachboden,
mit den Schöneberger Rathausgespenstern zu kämpfen.
Doch wir hatten großes Glück, Sie waren uns wohlgesonnen.


Ausnahmsweise,
 weil zu dieser Zeit, als wir fuhren,
Ferien waren,
 wie Sie uns erzählt haben.
"Aber Sie können  auch anders!"

Nach diesem gefährlichen Abenteuer,
gab es noch ein leckeres Eis, bei unserem Lieblingsitaliener.
Dies war ein großer Ferienspaß, für uns Alle.

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. 
 Albert Einstein

1 Kommentar:

  1. Schön, dass es diese Fahrstühle noch
    gibt, sie sind ja vom Aussterben bedroht. Schöner Blog übrigens, weiter so.
    Viele Grüsse Rebecca

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...