Samstag, 2. Juli 2011

*** Chillen ***

Schiet Wedder (hochdeutsch: Scheisswetter)
.......da bleibt nur Futtern!

Die Tomaten waschen, 1 Minute mit kochendem Wasser überbrühen, anschließend häuten und den Stielansatz entfernen. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Knoblauch und die Tomaten darin andünsten und unter Rühren 5 bis 10 Minuten garen. Mit Weißwein oder Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den Rucola putzen, waschen und trocken schütteln. Etwa zwei Drittel unter die Tomatensoße heben. Den Parmesan hobeln. Die Soße mit gekochten Nudeln vermengen. 
 Restlichen Rucola und den Parmesan darüberstreuen. 
  Bon appétit !
  ¡Qué aproveche!

Was macht man an so einem kalten, verregneten, restlichen Samstagabend?

Ich werde  zuerst in die Sauna gehen,
dann auf dem Sofa weiter "chillen"
und mir noch einen guten Rotwein einschenken und diesen
eingemumelt in meinen Wohlfühlklamotten genießen!

1 Kommentar:

  1. Liebe Inge, mhhm die Pasta sieht sehr lecker aus, ich liebe Nudeln in sämtlichen Variationen!
    Das hört sich bei dir nach einem sehr schönen und gemütlichen Samstagabend an! Ich finde, das ist auch das Beste, was man bei dem uselwetter machen kann :) Mein Sonntag wird ebenfalls so aussehen.
    Freut mich, dass du bei meinem Gewinnspiel mitmachst, ich drücke dir die Daumen! Vlg Bianca

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...