Dienstag, 1. Juni 2010

Küchenrenovierung und Eierschecke


Für meine Küchenrenovierung hatte ich zwei fleißige Helfer.  
Bei diesem Wetter versäumt man zur Zeit nicht 
viel und meine Küche hatte es einmal nötig,
einen neuen Anstrich und eine neue Tapete zu bekommen!

Nachdem alles ordnungsgemäß abgenommen und für gut befunden wurde,
durfte ich alles wieder,  unter genauer Beobachtung ,
an Ort und Stelle verstauen.
Eine neue Mikrowelle ist auch in unserer Küche eingezogen.
Ich hatte vor zwei Wochen eine Mikrowelle mit Dampfgarer gekauft,
denn manchmal bin ich auf einem Gesundheitstrip :o) !!
Die habe ich aber schnell nach ein paar Testversuchen wieder umgetauscht,
in eine Mikrowelle mit Umluft und Grillfunktion und jetzt bin ich sehr zufrieden,
somit muß ich bei meinem zwei Mann- Haushalt nicht immer gleich
den Backofen anschmeißen.

Mir Schwaba sparat halt, gell, wo dr Strom doch so teier gworda isch!


So, jetzt fehlen nur noch ein paar hübsche Bilder!
Die Eierschecke ist auch schon fertig,
fehlt nur noch ein leckerer Latte Macchiato.


Eierschecke
Man nehme für den Boden: 750g Quark , 1Pck. Puddingpulver (Sahne o. Vanille), 2 Eier, 125g Zucker verrühre alles und gibt es auf das ausgefettete und mit Semmelbrösel bedeckte Backblech.
Nun rührt man 100g Zucker mit 5 Eigelb,  100g Butter, dazu kommt 1 Pck Puddingpulver (Sahne o. Vanille) mit  3/8 l Milch , zum Schluss wird der Eischnee (5 Eiweiß mit 1 Prise Salz) untergehoben und auf die Quarkmasse gefüllt. Das ganze kommt bei 150 Grad Umluft für 60 Minuten in den Ofen, ich lasse danach den Kuchen noch 15 Minuten bei halboffenen Ofen stehen und nehme in dann erst raus, er fällt dann nicht zusammen und bleibt schön locker.

Liebe Grüße von Inge

Kommentare:

  1. Deine Küche sieht ja gigantisch aus,da kocht und backt es sich doch bestimmt ganz alleine.
    Die Katzen würde ich jetzt sooo gerne übers Köpchen kraulen ☺
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Du Liebe,
    mööönsch die Eierschecke sieht ja genialistisch aus. Die muss ich gleich auch mal versuchen jam jam. GLG Myriam

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Inge, ich nochmal, die Christine, habe soeben dein Eierschecke Rezept gefunden, muß ich unbedingt mal ausprobieren. Wenn das mein Göttergatte sieht kommt wieder der Kommentar, kannste nich ma ne Eierschecke backen, deine Mutter hat das immer gemacht, dädädädä. Aber nun muß ich das wirklich auch mal probieren. Danke für´s Rezept (und vorallem ohne Praxisgebühr) "freu"
    LG von Christine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...