Donnerstag, 18. Dezember 2008

INGE´S ADVENTKALENDER 18. DEZEMBER



Heute zwei Paar mit viel Liebe gefilzte Puschen.
Für den furchtlosen Ritter "Caspar" der Auszog um seine Schwester, Prinzessin "Josephine" zu retten, die wegen ihrer magischen Blümchen - Puschen von einem Räuber entführt wurde. Die Schuhe verleihen Ihnen geheime Kräfte. Eine Nixe hat die Schuhe sanft gewaschen und Ihnen einen Zauberspruch eingehaucht, so dass den Trägern der Schuhe nichts passieren kann.


Wer kennt den Zauberspruch:
Was kann unter freiem, Himmel von der Sonne nicht
beschienen werden?

Auflösung vom 17. Dez.: Der Blick

Kommentare:

  1. Solch gefilzte Puschen sind herrlich! Ich weiß, wovon ich rede!

    Das Rätsel: der Schatten??

    liebe Grüße von Ellen - jetzt gehts aber wirklich wieder an die Arbeit!

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja sehr schöne Puschen,die du da gemacht hast.

    Lg, Julianna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ohh die Puschen sind ja super schön geworden. Und bestimmt wohlig warm noch dazu.
    Ganz liebi Grüessli Marlies

    AntwortenLöschen
  4. Goldig sehen die Puschen aus!! So richtig warm und weich! Da werden sich aber Ritter Caspar und Prinzessin Josephine sehr freuen!

    Liebe Grüße von Elvira

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Inge, ich besuche fast täglich Deinen fantasievollen Adventskalender! Du machst sehr schöne Sachen. - Und um Deine andere Frage zu beantworten, Jojoba muss nicht unbedingt verdünnt werden, das ist Unsinn.
    Wenn Du unbedingt willst, nimm halb Mandel, halb Jojoba bzw. für Mandel geht genauso Dein Raps- oder Olivenöl zum Kochen. Parfümieren mit Vanille oder einem ätherischen Öl (ca. 1 Tropfen auf 10 ml) sollte aber schon sein, bei Olivenöl auch das eine oder andere Tröpfchen mehr. Falls Du noch Fragen hast, kannst Du mich auch gerne anmailen.
    Viele liebe Grüße von Anemone

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...